030 - 887 185 45
Menü
Social Media Marketing Community Management Content Marketing Social Media Beratung

Community Management Tipps : Acht wertvolle Hinweise

Für wie sensibel halten Sie Ihre Community?

Community Management Tipps helfen Unternehmen und Community Managern, professionell in Social Media zu agieren. Viele Unternehmen nutzen bereits soziale Netzwerke, um ihre Werbebotschaften online zu kommunizieren. In den meisten Fällen erhoffen sie sich davon, neue Kunden zu gewinnen sowie bereits gewonnene Kunden enger an das Unternehmen oder die Marke zu binden. Doch viele unterschätzen dabei, wie sensibel Nutzer auf unprofessionelles Social Media Marketing reagieren. Mit den folgenden Community Management Tipps gelingt eine effektive und effiziente Vorgehensweise.

 

Acht wertvolle Community Management Tipps

Um in den Social Networks erfolgreich zu sein, helfen diese Community Management Tipps:

  • Jede Frage beantworten
  • Beantworten sie so viele Fragen der Nutzer wie möglich, auch kritische. Achten Sie dabei darauf, dass die Nutzer nicht zu lange auf ihre Antwort warten müssen. Hierzu sollten die Social Media Kanäle ständig überwacht werden.

  • Klare Regeln setzen
  • Sorgen Sie für klare Regeln. Um sich vor unangemessenen Kommentaren zu schützen, sollte eine Netiquette mit logischen Verhaltensregeln aufgestellt werden. Hier muss klar definiert sein, was auf dem Profil erlaubt ist und welches Verhalten nicht geduldet wird.

  • Dialog suchen
  • Suchen Sie den Dialog mit den Nutzern. Stellen Sie ruhig aktivierende Fragen oder reagieren auf Kommentare der Nutzer, wenn dies sinnvoll erscheint. Auch auf kritische Kommentare sollte unbedingt eingegangen werden.

  • Nach direktem Feedback fragen
  • Scheuen Sie sich nicht davor, die Fans direkt anzusprechen. Allgemeine Formulierungen sollten hier vermieden werden. Also anstelle von „Was könnte man besser machen?“ fragt man stattdessen: „Was würdest Du verbessern bzw. ändern?“ So fühlen sich die Nutzer direkt aufgefordert zu reagieren.

  • Zu Fehlern stehen
  • Gestehen Sie Fehler ein. Ist es zu einem kommunikativen Fehlverhalten seitens des Unternehmens gekommen, wird oft versucht, diese Fehler zu verschleiern. Dies ist wenig zielführend und wird von den Nutzern leicht erkannt. Es kann durchaus auch sinnvoll sein, einen Fehler schon einzugestehen, bevor er von den Nutzern entdeckt wurde. Dieses Vorgehen kann das Unternehmen sympathischer wirken lassen und steigert zudem die Glaubwürdigkeit. Die Situation kann dann genutzt werden, um mit den Nutzern in eine konstruktive Diskussion zu treten. Im Anschluss sollte dem Nutzer für konstruktive Kritik gedankt werden.

  • Social Media Kanäle verstehen
  • Kennen Sie die Eigenheiten der einzelnen Social Networks? Soziale Netzwerke unterscheiden sich nicht nur in ihren Namen, sondern auch in ihren Eigenschaften. Jedes Netzwerk hat seine Schwerpunkte und seinen eigenen etablierten Kommunikationsstil. Passen Sie sich an die Regeln an.

  • Einheitliche Kommunikation
  • Kommunizieren Sie einheitlich auf allen Kanälen. Neben der Einhaltung der Corporate Identity ist es auch wichtig, dass ein gleichbleibender Kommunikationsstil auf allen Kanälen zu erkennen ist. Gerade wenn viele Kanäle zu bespielen und daran viele Mitarbeiter beteiligt sind, sind klare Kommunikationsvorgaben elementar, um dem Nutzer eine gleichbleibende User Experience zu ermöglichen.

  • Mensch vor Maschine
  • Stellen Sie die Menschen hinter Ihren Social Media Kanälen vor. Bei den Fans kommt es immer gut an, wenn sie wissen, mit wem sie kommunizieren. So bekommen sie das Gefühl mit einem Menschen zu kommunizieren und nicht mit einer emotionslosen Maschine.

Wer diese Ratschläge befolgt, erreicht in der Regel schon sehr viel in Sachen Online Kommunikation auf den sozialen Kanälen. Wenn Sie weiterführendes Wissen oder Hinweise benötigen, sprechen Sie uns an.