030 - 403 6654 30
Menü
Social Media Marketing Community Management Content Marketing Social Media Beratung

Storyboard

 
Storyboard Definition Abbildung

Lesen Sie hier eine praxisnahe Storyboard Definition

Ein Storyboard ist eine Kreativtechnik, bei der besonders komplexe und umfangreiche Zusammenhänge in einer Präsentation oder Dokumentation zeichnerisch und skizzenhaft dargestellt werden. Die Informationen werden gegliedert und narrativ strukturiert, sodass der Zuhörer/Leser anhand einer Geschichte durch die Präsentation geführt und mit den Kernaspekten vertraut gemacht wird. Hierbei werden Texte und Bilder genutzt, um den zu erzeugenden Content zu skizzieren. Ein Storyboard ist entscheidend für die Content Creation für das pro aktive Community Management.

 

Geschichte von Storyboards

Laut Wikipedia wurde das Storyboard wie es bis heute bekannt ist von den Walt Disney Production Anfang der 1930er Jahre entwickelt. Im Normalfall wurde diese Form für Animationen, Theater und Filmproduktionen angewendet. Die technischen Errungenschaften machen Storyboards auch als nützliches Werkzeug für Softwareentwicklung, Businesspläne, Interaktive Medien und sogar für Bücher interessant.
Storyboards sind in der Erstellung recht aufwändig, sie erleichtern aber Umsetzungen nach den initialen Besprechungen ungemein, da Sie eine genauere Definition und weniger Interpretationsfreiräume als freie Texte bieten.

 

Emotionales Marketing mit Storyboards

Im Zentrum allen Marketings steht eine emotionale Geschichte. Diese Geschichte soll in den Sozialen Medien individuell, angepasst an die Zielgruppe auch auf den Social Media Kanälen erzählt werden. Aus diesem Grund werden Storyboards oder auch „Drehbücher“ geschrieben, um die Kommunikation zu lenken. Storyboards helfen Inhalte und Ziele zu strukturieren und besser zu planen. Auch Veränderungen in der Storyline können mit dem Storyboard bequem eingefügt werden ohne die gesamte Erzählung zu verändern oder Unregelmäßigkeiten zu verursachen.
Nach der Veröffentlichung des Contents innerhalb von Sozialen Netzwerken können danach Erfolgs-Zahlen eingetragen und der Erfolg der jeweiligen Geschichte gemessen werden. Hierzu kann z.B. die Reichweite, Sichtbarkeit oder das Engagement zählen. Durch diesen Tweak wird das Storyboard auch zum KPI – Messinstrument und Lerngrundlage für jede weitere Story. Diese iterative Story-Design hilft der Content Creation immer genau den emotionalen Kern der Zielgruppe zu berühren und entsprechend größere Erfolge zu erzielen.