030 - 887 185 45
Menü
Social Media Marketing Community Management Content Marketing Social Media Beratung

Cross Media Strategie : Vom Multiplying Effekt profitieren

Durch Cross Media Strategien die Wirkung von Maßnahmen verstärken

Eine durchdachte Cross Media Strategie ist entscheidend für das erfolgreiche Verknüpfen von verschiedenen Inhalten auf unterschiedliche Medien. Viele Tageszeitungen und Zeitschriften stehen heute vor der Herausforderung, dass sie immer weniger Auflagen verkaufen. Die Leser von heute greifen immer öfter zu Smartphone, Tablet oder Kindl, um in den Genuss des Lesens zu kommen und sich zu informieren. Viele Verlage haben es verpasst, den Trend zu erkennen und eine geeignete Cross Media Strategie zu etablieren: Entweder wird keine Cross Media Strategie verfolgt oder die crossmedialen Inhalte werden unzulänglich in anderen Kanälen präsentiert, so dass der Nutzer die Inhalte auf seinem Tablet oder Smartphone nicht adäquat konsumieren kann.

Nicht nur Verlage, sondern auch andere wirtschaftliche Bereiche sind vom Kommunikationswandel betroffen. Viele Unternehmen haben es verpasst, Print,-TV- und Online-Inhalte gekonnt miteinander zu verknüpfen. In einer Zeit, in der nahezu jeder ein Smartphone und Tablet besitzt, ist es für Unternehmen unerlässlich, crossmedial zu denken.

 

Cross Media Strategie: Unterschiedliche Medien richtig nutzen

Eine überlegte Cross Media Strategie sollte bereits in der Planung erkennen lassen, dass die Inhalte aller genutzten Medien richtig aufeinander abgestimmt sind. Das bedeutet in erster Linie, dass die Inhalte auf den unterschiedlichen Medien formal und inhaltlich identisch sind. Der Text oder die Werbeanzeige sollte sich also gestalterisch ähneln und die gleiche Aussage wiedergeben. Die verwendeten Bilder, Logos und Slogans sollten auf allen Medien identisch sein. Der essenzielle Wiedererkennungswert steht im Vordergrund. Zudem sollte die Cross Media Strategie zeitlich gut abgestimmt sein. Wenn für den Kunden zu erkennen ist,

 

 
Beispiel App für Cross Media Abbildung
dass crossmediale Inhalte bereits auf unterschiedlichen Medien zur Verfügung stehen, dann sollten diese Inhalte auch auf allen genannten Medien auffindbar sein.
Dabei müssen die verschiedenen Formate auf Smartphones oder Tablets beachtet werden. Eine falsche Anpassung auf dem Endgerät kann dazu führen, dass der Endverbraucher richtige Inhalte nicht korrekt angezeigt bekommt und abspringt. Hierbei hilft eine deviceunabhängige Conversion Rate Optimierung.

 

Cross Media Strategie: Inhaltliche Abstimmung

Um den Nutzer auf publizierte Inhalte in anderen Medien aufmerksam zu machen und ihn dorthin zu leiten, muss er auf der jeweiligen Plattform kanalspezifisch adressiert und auf den Nutzwert bzw. Mehrwert des anderen Kanals hingewiesen werden. Durch das aktive Hinleiten auf andere Medien kann das Unternehmen vom Multiplying Effekt profitieren, z.B. wenn es um mehrkanalige Werbung geht.
Alle genannten Aspekte müssen in der Cross Media Strategie genau geplant werden. famefact berät Sie umfassend, um sich einheitlich und erfolgreich über Ihre Kanäle hinweg zu platzieren.