7 Tipps für Hashtags in Instagram

Ein Hashtag kommt selten allein

Obwohl das Bilder-Netzwerk Instagram erst seit einem halben Jahrzehnt auf dem Markt ist, sind die
Nutzerzahlen sehr beachtlich. So teilen inzwischen weit über 400 Millionen aktive Nutzer täglich
mehr als 80 Millionen Bilder und verteilen dabei 3,5 Milliarden Likes.
Nutzt man die richtigen Hashtags schafft man es auch als Unternehmen einige dieser Likes zu
erhalten, wenn das Bildmaterial stimmt und ansprechend ist. Wir stellen Ihnen 7 mögliche Strategien
und Wege vor, die dazu beitragen können Ihre Reichweite zu steigern und Ihre Markenbekanntheit
durch Instagram zu erhöhen.

1. Das eigene Thema eingrenzen

Eine erfolgreiche Hashtag-Strategie beginnt mit der Eingrenzung des eigenen Themas. Dabei ist in
erster Linie das zu bewerbende Produkt entscheidend.

Beispiele: Bei einem Fahrrad wäre #bikesofinstagram ein passender Hashtag, bei einer Uhr hingegen
#watchesofinstagram. Wir helfen gerne dabei den richtigen Hashtag für Sie zu finden.

2. Gängige Hashtags für Zeiten und Tage

Inzwischen haben sich bei Instagram diverse Hashtags für bestimmte Tages- und auch Uhrzeiten
entwickelt, die bei unzähligen Postings verwendet werden. Machen Sie sich das zu Nutzen.

Beispiele: #throwbackthursday (noch besser als Anbkürzung: #tbt), #followfriday (um auf andere
Accounts aufmerksam zu machen), #latergram (für Bilder die zu einem früheren Zeitpunkt
aufgenommen wurden).

3. Etablierte Hashtags

Diverse Hashtags haben sich über die Jahre bei Instagram etabliert. Zu beachten ist allerdings, dass
diese auch sehr stark genutzt werden und deshalb nicht immer zielführend sein müssen. Einen
Versuch ist es dennoch wert.

Beispiele: #picoftheday, #photooftheday (auch als Abkürzung: #pod, podt (Abkürzung: #potd),
#outfitoftheday (#ootd), #instalike, #instadaily, #instawow

4. Örtliche Eingrenzung

Auch die Verortung mit Hilfe der Hashtags nimmt eine zunehmend größere Bedeutung ein und
erleichtert die gewünschte Zielgruppe aufzufinden und anzusprechen.

Beispiele: #igersgermany (oder auch #iggermany für Nutzer in Deutschland), #igersberlin (auch
#berlinstagram für Berliner Instagram Nutzer) usw.

5. Verwendung von Farben

Eine weitere gute und weit verbreitete Möglichkeit bietet die Verwendung und Eingrenzung von Themen mit Hilfe bestimmter Farben. So sind besonders markante Farben eines Produkts oder einer Grafik prädestiniert dafür gewisse Hashtags zu verwenden.

Beispiele: #red, #blue, #bw (oder auch #blackandwhite für s/w Fotos)

6. Zitate & Sprüche

Ein gutes Zitat sorgt für Inspiration und trägt zu einem besseren Content-Mix auf Instagram bei. Mit den richtigen Hashtags kann so zusätzlich auf den eigenen Kanal aufmerksam gemacht werden.

Beispiele: #quote #quoteoftheday #instaquote #lifequotes #inspirationalquotes

7. Traffic für den Blog

Ist eines der oder das vorrangige Ziel Traffic für den eigenen Blog zu generieren, bietet sich ebenfalls durch Hashtags die Möglichkeit darauf aufmerksam zu machen.

Beispiele: #blogging, #blogger, #instablog

famefact-Protipp: Wenn Sie beabsichtigen viele Hashtags zu verwenden, setzen Sie nicht alle direkt unter das Bild. Entscheiden Sie sich für maximal drei besonders wichtige Hashtags, die in die Bildbeschreibung kommen, um nicht vom Bild und der eigentlichen Aussage des Postings abzulenken. Die restlichen Hashtags kommen dann einfach als erster Kommentar unter das Bild. Das Bild wird so genauso vielen Nutzern angezeigt, der Fokus bleibt aber auf der eigentlichen Kernaussage des Postings.
Haben auch Sie vor Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt erfolgreich im Bilder-Netzwerk Instagram zu positionieren und zu bewerben, helfen wir als Agentur Ihnen gerne dabei. Wir haben bereits erfolgreiche Kampagnen für Instagram entwickelt und betreuen aktuell eine Vielzahl an Kanälen in diesem vielversprechenden Netzwerk. Sofern Sie kompetente und professionelle Unterstützung für das Erreichen Ihrer Ziele benötigen, sprechen Sie uns einfach an.

Das könnte Sie auch interessieren ...