Im Januar 2016 fand in Berlin im Rahmen der Fashionweek die bereits 5. Ausgabe der #FASHIONTECH statt. Dabei handelt es sich um eine Konferenz zu den Themen Mode, Technologie und Wearables, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Brücke zwischen Technik und Design zu schlagen. Im Kern steht die Frage ob technische Möglichkeiten die Art beeinflussen können, wie man Kleidung trägt, kauft und verbreitet.Was also läge bei einem so modernen und zukunftsweisenden Event näher, als auch die aktuellsten Möglichkeiten im Bereich Social Media Marketing für sich zu nutzen? So wurden neben der inzwischen schon obligatorischen Berichterstattung auf den Social Media Netzwerken Facebook, Instagram und Twitter auch erstmalig Inhalte mit Periscope live und in Farbe in die Außenwelt übertragen.

Was genau ist Periscope eigentlich?

Periscope ist eine Live-Videostreaming-App für Smartphones, die schon nach wenigen Monaten mehr als 10 Millionen User weltweit generiert hat. Durch die App wird Usern ermöglicht, Events als Live-Video zu streamen und mit einem kurzen Beschreibungstext zu ergänzen. Der große Unterschied zu Kanälen wie Youtube und Instagram liegt darin, dass die Beiträge ungefiltert und direkt übertragen werden. Gleichzeitig ist beim Periscope Marketing wichtig zu wissen, dass die live übertragenen Inhalte nur 24 Stunden erhalten bleiben und danach nicht mehr abrufbar sind.

Die Vorbereitung mit Periscope

Um einen reibungslosen Ablauf während des Events sowie eine schnelle und souveräne Live-Berichterstattung mit Periscope zu gewährleisten, ist eine gute Vorbereitung essentiell. Nachdem das eigene Profil für die #FASHIONTECH in der App angelegt und eine Verbindung zum Twitter-Account hergestellt wurde, war es naheliegend, zunächst eine erste kleine Followerschaft aufzubauen. Dies gelang, indem jene Kontakte, denen man schon auf Twitter folgt, auch bei Periscope hinzufügt wurden – die App zeigt die bestehenden Konten anderer Nutzer bereits an.
Speziell bei einer ganztägigen oder mehrstündigen Berichterstattung, so wie auch bei der #FASHIONTECH Konferenz, empfiehlt es sich, die Texte für die jeweiligen Streams, wenn möglich, bereits vorzuschreiben und ggf. mit einer @mention zu versehen. Diese Texte können natürlich stets durch aktuelle Eindrücke ergänzt werden. Nicht zuletzt sollte der Akku des Smartphones, das verwendet wird, voll geladen sein.

Die Live-Berichterstattung vor Ort

Im Programm des Events war nicht nur aufgeführt, wann welcher Sprecher die Bühne betritt, sondern auch ob die Person oder das Unternehmen einen Account bei Twitter hat. Dies war sehr hilfreich um entsprechende Texte für die jeweiligen Live-Streams bereits vorher zu verfassen.
Gleich am Morgen des Veranstaltungstages ging dann das erste Live-Video vom Frühstück und Eintreffen der Sprecher sowie Teilnehmer online. Das Video führte durch die Räumlichkeiten und konnte schnell die ersten Zuschauer versammeln. Zeitgleich zum Start des Streams wurde ein Tweet auf dem Twitter-Kanal der #FASHIONTECH abgesetzt, durch den weitere Follower auf die Live-Berichterstattung aufmerksam gemacht werden konnten. Dazu wurde auch auf der Homepage ein direkter Link zu Periscope veröffentlicht.
Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch PREMIUM-Chefin Anita Tillmann begann die Konferenz und es wurde zu jedem Sprecher bzw. Konferenzteil ein neuer Stream gestartet. Zeitgleich wurde jeweils ein automatischer Tweet abgesetzt. Die Streams erfreuten sich dabei zunehmender Beliebtheit und diese konnte noch gesteigert werden, da die Videos für einen Zeitraum von 24 Stunden weiterhin abrufbar waren. Ein weiterer positiver Effekt war, dass auch bei Twitter zahlreiche Retweets und Likes eingesammelt werden konnten, was die Reichweite zusätzlich und ganz organisch erhöhte.

Fazit dieser Periscope Marketing Aktion

Die Live-Video-Berichterstattung mit Periscope von der #FASHIONTECH war ein voller Erfolg. Sollte die Live-Berichterstattung von einem Event mit Hilfe modernster Technik, Fokus auf Social Media und mit Blick auf eine junge und technikaffine Zielgruppe auch für Sie interessant sein, kommen Sie gerne auf uns zu.
Wir haben bereits Erfahrungen mit Live-Übertragungen von Events gesammelt und helfen Ihnen gerne, die Möglichkeiten von Periscope Marketing auch für Ihre Interessen zu nutzen.

 

Das könnte Sie auch interessieren ...