Wer in letzter Zeit Snapchat öffnete, wurde wohlmöglich überrascht, denn: die Messenger-App hat ein neues Design. Bereits Ende des vergangenen Jahres wurden entsprechende Änderungen angekündigt, nun ist das neue Design offensichtlich für alle Nutzer ausgerollt.

Übersicht: So sieht das neue Snapchat aus

– Mit einem Swipe zum linken Screen kommt man weiterhin zu den Konversationen mit Freunden. Neu ist, dass hier jetzt auch ihre Stories gefunden werden können. Ein Algorithmus ermittelt mit welchen Freunden am meisten kommuniziert wird und stellt diese weiter oben dar. So will Snapchat sicherstellen, dass man vor allem Inhalte sieht, die wichtig für einen sind. Bevor man sich eine Story anschaut, erscheint eine kurze Vorschau mit dem Namen des Freundes, welche man vor Ansicht der Story verlassen kann.

– Ganz rechts im Entdecken-Feed werden jetzt Medienanbieter und Influencer präsentiert. Diese haben eine deutlich vergrößerte Vorschau als man es bisher von Snapchat kannte. Mit einem Klick auf die Vorschau können Influencer und Medienseiten abonniert werden oder man signalisiert, dass man weniger dieser Inhalte sehen möchte. Entscheidend bei der Einteilung in Freunde bzw. Influencer ist die Tatsache, ob der andere Nutzer einem auch folgt oder nicht.

– Im mittleren Screen befindet sich nach wie vor die Kamera. Hier können Bilder und Videos aufgenommen und verziert werden um sie anschließend an einzelne Freunde oder auch Gruppen zu verschicken.


Quelle: computerbild.de

Eindämmung von Fake News?

Durch die neue Aufbereitung werden Inhalte professioneller Anbieter und Mitteilungen von Freunden stärker voneinander getrennt. Laut Snapchat Gründer Evan Spiegel habe die bisherige Vermischung die Beziehungen zu Privatkontakten und Nachrichten-Inhalten gestört, deshalb die Veränderungen. Ein weiteres Ziel sei angeblich auch, Fake News durch die Trennung weiter einzudämmen. Beworbene Inhalte auf der rechten Seite sollen von Kuratoren überprüft und erst dann freigegeben werden. Aufgrund von schlechten Quartalszahlen und sinkendem Nutzerzuwachs wird das neue Snapchat Design aber auch als Versuch gewertet, dem Abwärtstrend mit einer Auffrischung entgegenzuwirken.

Temporäre Inhalte könnten auch 2018 zu den heißesten Social Media Trends des Jahres gehören. Durch Facebooks Kopien und die Einführung der Story-Funktion in den eigenen Netzwerken (z.B. Instagram-Stories) konnte die Popularität weiter gesteigert werden und hohe Nutzerzahlen generiert werden. Die Agentur famefact besitzt das nötige Know-how, ihre Inhalte in jeglicher Form effektiv im Social Web zu nutzen und somit eine erfolgreiche Social Media Strategie zu fahren.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns gerne an!

Das könnte Sie auch interessieren ...