titelbild

Gerade einmal ein halbes Jahr ist es in etwa her, dass Snapchat im Zuge eines größeren Updates die Auto-Advance Funktion einführte. Die unterschiedlichen Stories der Snapchat Freunde wurden nicht mehr einzeln ausgewählt, sondern dem Nutzer nacheinander vorgespielt, bis alle durchgeguckt waren. Eine Neuerung, die für einen regelrechten Shitstorm sorgte. Dem Schrecken wurde nun  endlich ein Ende gesetzt und eine Neuerung eingeführt: die Story Playlist – Snapchat schreibt die Geschichte neu.

Warum werden die Story Playlists eingeführt?

Auto-Advance war ein Misserfolg … das musste sich nun auch der Messaging-Dienst eingestehen. Wer lediglich ausgewählte Geschichten von Freunden angucken wollte, musste durch lästiges Klicken und Wischen andere Stories abbrechen und wechseln. Laut einer Analyse von Snapalytics war die Zahl der Follower, die sich längere Stories bis zum Ende angucken, schon kurz nach der Einführung sichtbar gesunken.
Um diesen Trend entgegen zu wirken, wurden nun anstelle der Auto-Advance Funktion die Story Playlist eingeführt. Dies gab Snapchat in seinem News-Bereich bekannt. Die Nutzer erhalten wieder die Kontrolle und wählen nur diejenigen Stories aus, die sie auch angucken möchten. Sind alle ausgewählt, klickt man unten auf den neuen Play-Button und die Stories werden hintereinander abgespielt. Playlists können nicht nur einmalig definiert, sondern jedes Mal aufs Neue ausgewählt werden. Es ist auch wieder möglich, sich lediglich einzelne Stories anzuschauen.

screenshot    screenshot-2

Mit der Neuerung reagiert Snapchat auch auf die Einführung der Instagram Stories, die mit dem gleichen Prinzip der vergänglichen Stories agieren. Die Kommunikation mit Freunden soll weiter in den Vordergrund rücken, weshalb die neuen Stories nun auch oberhalb der Discover Kanäle zu sehen sein werden. Darunter leiden Publisher und Werbekunden, der Traffic auf den professionell erstellten Inhalten könnte sich nämlich verringern. Für Werbetreibende wird also ein eigener Kanal mit eigener Story wieder interessanter.

Neue Möglichkeiten fürs Marketing?

Durch die Einführung der Playlists wird der Kampf um die Aufmerksamkeit der Nutzer für Marketer stärker denn je. Wenn die Playlists gut ankommen und sich langfristig auf dem Messaging-Dienst durchsetzen, muss es das Ziel sein, es in der Zukunft in möglichst viele Playlists der Zielgruppe zu schaffen. Werbeanzeigen werden nun innerhalb der Playlist eingespielt.
Nach dem ersten Rollout für die Android Community wurde die neue Funktion aktuell für alle Nutzer verfügbar gemacht.

Snapchat ist nach wie vor der Social Media Hype der Stunde, der immer mehr Generationen erreicht. Mit kreativem Storytelling kann man die Zielgruppe mit exklusiven, visuellen Content für die eigene Marke begeistern. Die Agentur famefact unterstützt Sie bei der Konzeption netzwerkspezifischer Kampagnen, um als innovatives Unternehmen mit der eigenen Community auf Snapchat zu agieren. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns gerne an!

Das könnte Sie auch interessieren ...