facebook video Ads Symboldarstellung

Eine gute Nachricht für Marken und Werber: Facebook wird in der ersten Hälfte des nächsten Jahres Bewegtbild Werbung in den News-Feed der User integrieren. Der Nutzer bekommt die zielgruppenspezifisch ausgesteuerten Inhalte spätestens ab April sowohl am Desktop als auch in der Mobile App bis zu dreimal täglich angezeigt.

Facebook öffnet mit diesem Schritt der bei Marken immer beliebter werdenden Bewegtbild Werbung die Tür zu seinen Nutzern. Marken und Werbeagenturen dürfte das freuen. Sie verfügen über große Mengen an TV-Spots, die sie zunehmend im Netz verbreiten wollen, denn Online Bewegtbildformate

  • sind besonders aufmerksamkeitsstark,
  • zeigen eine höhere Verweildauer als Display-Werbung,
  • haben einen interaktiven Charakter und
  • können damit die Effizienz und Effektivität von Werbekampagnen erhöhen.

In diversen Studien wurde die hohe Leistungsfähigkeit von Bewegtbild-Werbung im Internet bereits nachgewiesen. Vor allem große Marken setzen daher bereits auf dieses Kommunikationsmittel.

Was macht Bewegtbild Werbung erfolgreich?

Nicht jede Bewegtbild Werbung ist gleich erfolgreich: Ohne kreatives Storytelling und intelligente Nutzung der technischen Möglichkeiten schaut der Nutzer eher genervt an die Decke, als sich die Inhalte der Werbung anzusehen.

Noch gibt es von Facebook kein offizielles Statement zur Ausgestaltung der neuen Werbeform. Doch wird gemunkelt, dass die Videos auf 15 Sekunden beschränkt sind, optisch hervorgehoben werden und per Autoplay automatisch abspielen. Insbesondere der letzte Punkt ist ein gewagtes Vorhaben, denn häufig fühlen sich Nutzer von solchen aggressiven Werbemaßnahmen gestört. Für Nutzer der Facebook App entsteht ein weiteres Problem: Videos benötigen eine große Bandbreite. Die Video Ads belasten folglich ungewollt das monatliche Datenvolumen. Derzeit holt Facebook Feedback aus der Industrie ein, um die neue Werbeform ideal auszugestalten. Ob Nutzerstimmen dazu auch gehört werden, bleibt fraglich.

Gewinner der Video-Ads auf Facebook

Gewinner werden in jedem Fall diejenigen Marken und Werber sein, die es verstehen, ihre Kommunikation kritisch zu hinterfragen, um technische und kreative Lösungen miteinander zu verbinden und den Nutzer so anzusprechen, dass es ihn interessiert. Letztlich werden die Click-Through-Rates zeigen, welche Bewegtbild Werbung auf Facebook zum Kassenschlager wird.

Das könnte Sie auch interessieren ...