030 - 403 6654 30
Menü
Social Media Marketing Community Management Content Marketing Social Media Beratung

Social Commerce Definition

 
Social Commerce Definition Abbildung

Wie lautet eine Social Commerce Definition?

Social Commerce ist eine spezielle Form des e-Commerce, bei der die aktive Interaktion und Einbeziehung des Kunden, aber auch der Austausch der Kunden untereinander im Mittelpunkt stehen. In dieser Form können Kunden teilweise Einfluss auf das Marketing, das Design oder ähnliche Faktoren der Produkte nehmen, aber auch durch Word of Mouth Marketing Abverkäufe fördern.

Wie kann Social Commerce auch genannt werden?

Auf Grundlage der Beteiligung von Kunden werden dem Kind Socail Commerce verschiedene Namen gegeben. Es wird ab un zu als Empfehlungshandel in Anlehnung an das Empfehlungsmarketing genannt. Ebenfalls gebräuchlich ist der Begriff Social Shopping, welches das Thema aus der Kundensicht betrachtet. Eine spezielle Form des Social Commerce ist der F-Commerce, der sich auf das Social Network Facebook bezieht.

Was kennzeichnet Social Commerce

Wie der Name schon verrät es hat etwas mit sozialen Elementen zu tun. Damit sind Social Media Elemente gemeint, dass das Einkaufen teilbar wird und z.B. Einsparungen erzielt werden können indem sich Menschen zusammenfinden und z.B. “Group-Buying” vollziehen und dadurch hohe Rabattierungen erreichen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen