030 - 403 6654 30
Menü
Social Media Marketing Community Management Content Marketing Social Media Beratung

Crowdsourcing : Das beliebte Marketingtool vieler Konzerne

Wisdom of the crowds

Crowdsourcing beschreibt die Auslagerung von Tätigkeiten in eine Online Community. Abgeleitet ist der Begriff Crowdsourcing vom traditionellen Outsourcen eines Unternehmens. Allerdings steht beim Crowdsourcing das Prinzip „Wisdom of the crowds“ im Mittelpunkt.

 

Crowdsourcing: Beliebtes Marketingtool vieler Konzerne

Zahlreiche Unternehmen haben mittlerweile den Mehrwert von Crowdsourcing erkannt und nutzen ihn für sich. Beim Crowdsourcing kommt es zu einer Art Arbeitsteilung, die vorrangig im Social Web stattfindet. Ein Unternehmen kann beispielsweise durch Fragestellungen oder explizite Aufforderungen die Meinung der Community erheben oder diese bestimmte Entscheidungen treffen lassen. Mit Hilfe eines solchen Vorgehens können marktorientierte Produktanpassungen vorgenommen werden. Außerdem ist Feedback für Konzerne aller Art von enormer Wichtigkeit, um Fehler oder Probleme eines Produktes erkennen und eliminieren zu können. Die eigenen Anhänger zu adressieren, hat zudem den Vorteil, dass ein Gefühl der Zugehörigkeit und Ermächtigung beim Kunden entsteht, was nachweislich die Markenverbundenheit stärkt.

 

Crowdsourcing – Erfolg dank der eigenen Community

Wer beim Crowdsourcing nachhaltigen Erfolg erzielen möchte, sollte sich mit der Mechanik und Psychologie von Crowdsourcing auseinandersetzen. Jede Crowdsourcing Kampagne fußt auf drei Säulen: Akteure, Aufgaben und Aufrufe.
Zum einen muss für jede Crowdsourcing Kampagne klar definiert sein, wer die Akteure sind. Die Akteure können zum Beispiel potentielle oder bestehende Kunden, die Fangemeinschaft oder bestimmte Zielgruppensegmente des Unternehmens sein.
Darüber hinaus müssen die Aufgaben der Community klar definiert werden. Geht es zum Beispiel um ein neues Verpackungsdesign, um eine Produktneuentwicklung oder die Erstellung eines Werbespots? Nur wenn klar definiert wird, was die „crowd“ tun soll, kann die Kampagne zum Erfolg werden.
Schließlich muss ein Aufruf an die Community stattfinden, um sich an der Kampagne zu beteiligen. Dazu können die eigene Website, Blogs und Social Media Kanäle wie Facebook und Twitter zum Einsatz kommen. Auch Offline Maßnahmen sind hilfreich, um möglichst viele Menschen in die Kampagne zu involvieren.
Um einen wertschöpfenden und nachhaltigen Nutzen aus einer Crowdsourcing Kampagne zu ziehen, empfiehlt es sich, eine Social Media Agentur zu beauftragen, um vom Expertenwissen in Sachen Community Management zu profitieren. famefact berät Sie kompetent und ergebnisorientiert.

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen