Quelle: instagram-press.com 

Die Videoplattform YouTube gilt als größter Konkurrent der Netzwerke von Mark Zuckerberg. Deshalb wird seit einiger Zeit schon Videocontent auf Facebook mit größeren Reichweiten belohnt. Nun hat Instagram sogar seine eigene Videoplattform gelauncht: IGTV soll mit vertikalen Videos im Vollbildmodus junge Leute ansprechen und mit YouTube um die Gunst der User konkurrieren.


Wie ist IGTV aufgebaut?

IGTV ist sowohl als Standalone App für iOS und Android als auch in der herkömmlichen Instagram App verfügbar. Ab sofort können Nutzer bis zu 60 Minuten lange Videos teilen. Diese sind, im Gegensatz zu den bekannten Formaten von YouTube und dem klassischen Fernsehen, im vertikalen Vollbildmodus an die Sehgewohnheiten der Generation Mobile angepasst. Nutzer können die Inhalte natürlich liken, kommentieren und teilen.

Nach dem Klick auf den IGTV Button, welcher sich in der Instagram App rechts oben neben dem Direct Message Button befindet, startet direkt das erste Video. Während die Videos laufen, kann der User nach oben swipen und den Kanal bzw. weitere Videos des Creators durchstöbern. Die Videos werden in Kanälen gesammelt, die mit Fernsehsendern zu vergleichen sind.

Des Weiteren erscheinen vier Reiter:

  • Für Dich: Hier sehen Sie Videos von Profilen, denen Sie folgen sowie Empfehlungen basierend auf den Interessen.
  • Abonniert: Hier erscheinen nur Videos von Abonnierten Profilen.
  • Beliebt: Der Name ist praktisch selbsterklärend. Videos, die viele Aufrufe erhalten haben, erscheinen hier. Der Reiter wird besonders für Influencer interessant, da sie hier zusätzliche Reichweite aufbauen können.
  • Weiter ansehen: Nicht jeder schaut sich Videos 60 Minuten an. Wer zwischendurch pausiert, findet seine angefangenen Videos unter diesem Reiter.

“Instagram has always been a place to connect with the people who inspire, educate and entertain you every day. With your help, IGTV begins a new chapter of video on Instagram. We hope it brings you closer to the people and things you love.”

– Kevin Systrom, Co-Founder & CEO


Quelle: instagram-press.com


Neue Möglichkeiten für Marketer

Die Verflechtung von Bewegtbildinhalten und der mobilen Usability bei IGTV ist der nächste logische Schritt für das Bildernetzwerk Die User werden dort abgeholt, wo sie sich ohnehin schon aufhalten (inzwischen gibt es eine Milliarde aktive Instagram Nutzer) und mit langen Videos angesprochen. IGTV bietet dabei auch Marketern neue Möglichkeiten, Video Content zu publizieren. Ein Pluspunkt liegt darin, dass Inhalte auf Instagram erstmals auch über den Desktop gepostet werden können. Auch für das Influencer Marketing dürfte sich IGTV zu einer ernsthaften Alternative entwickeln. Nutzer können durch Postings oder Stories direkt auf die Videos weitergeleitet werden.

Die Akzeptanz von Werbebotschaften ist auf Instagram deutlich höher als auf YouTube. Während Werbeanzeigen vor Videos eher als lästig eingestuft und schnell geskippt werden, werden Markeninhalte auf Instagram nahtlos in das Kanalerlebnis eingefügt und fallen weniger auf. Ein riesiger Wettbewerbsvorteil für das neue IGTV Format.

Die Social Media Agentur famefact kann auf langjähriger Erfahrungen im Bereich des Content Marketings zurückgreifen. Dabei bieten wir Ihnen eine professionelle Produktion von Bewegtbildinhalten für FacebookYouTube oder ein anderes Netzwerk Ihrer Wahl.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns gerne an!

Das könnte Sie auch interessieren ...